Crown Melbourne: Poker Room geschlossen & drohender Lizenzentzug

Im Crown Casino in Melbourne wurde der Poker Room dichtgemacht. Die wirkliche Hiobsbotschaft ist jedoch eine Ermittlung wegen Geldwäsche. Dem Casino droht der Entzug der Lizenz.

Vor einem Monat wurden die Aussie Millions 2021 abgesagt. Zumindest vorerst, denn die Turnierleitung hofft, dass es einen Ausweichtermin geben wird. Die jüngste Meldung bereitet jedoch Sorgen.

Nun wurde der Poker Room geschlossen. Wie Landon Blackhall angibt, soll es nur vorübergehend sein. Allerdings klingt der Turnierdirektor alles andere als optimistisch: „Keine Angabe wann oder zu welcher Kapazität Poker zurückkehren wird“.

Aktuell hat das Crown Resorts ohnehin größere Probleme. Wie die Australian Broadcasting Company berichtet, so sollen im Casino mehrere Bankkonten zur Geldwäsche benutzt haben.

Die Regierung im Bundesstaat Victoria hat einen Sonderermittler beauftragt, um die Buchführung im Crown Casino Melbourne genau unter die Lupe zu nehmen. Dies bedeutet, dass die Casinolizenz in der Schwebe steht, beziehungsweise neu vergeben wird. Eigentlich sollte die Erneuerung erst in drei Jahren stattfinden.

Die Nachricht folgt nur wenige Tage nach dem Bericht, dass eine ehemalige Mitarbeiterin das Unternehmen verklagt. Jenny Jiang gehörte zu den 19 Mitarbeitern, die 2016 in China verhaftet wurden. Jiang gibt an, dass das Casinounternehmen achtlos handelte und so ihr Leben ruinierte.

Latest posts